Spendenlauf der Schlossbergschule Landsberg bringt über 9.000 Euro

Am Freitag, den 22. Mai organisierte die Schlossbergschule Landsberg einen Spendenlauf zugunsten von ZimRelief, bei dem über 9.000 Euro gesammelt werden konnten.

Trotz anfangs strömenden Regens gingen alle Schüler mit vollem Eifer an den Start, um benachteiligten Kindern in Simbabwe auf diese Art zu helfen. Als Sponsoren hatten die Schüler Eltern, Verwandte und Freunde für sich gewinnen können, die pro gelaufener Runde einen gewissen Betrag spendeten. Nach jeder Runde gab es einen Stempel als Beweis, einige Kinder hatten am Ende weit über 30 Stempel erlaufen. Auch Direktor Christian Karlstetter ließ es sich nicht nehmen selbst zu laufen, insgesamt kamen die über 300 Teilnehmer auf stolze 1.600 Kilometer Laufstrecke.

ZimRelief ist wirklich überwältigt von dem unglaublichen Engagement, dass die Lehrer und v.a. Schüler der Schlossbergschule für unsere Projekte zeigen. Hintergrund des Spendenlaufs war ein Besuch mit Vorträgen an der Schule des 1. Vorsitzenden Bastian Mögele Anfang diesen Jahres. Die Schüler identifizierten sich sofort mit unseren Partnerprojekten und den Kindern in Simbabwe. Spontan kam so die Idee eines Spendenlaufes zugunsten von ZimRelief zu Tage. „Das nun so viel Geld für unsere Arbeit zusammenkam ist wirklich wunderbar. Das zeigt uns, dass wir mit unseren Projekten auf dem richtigen Weg sind,“ so Bastian Mögele. Dies freut uns um so mehr, da ja auch der Schwerpunkt unserer Arbeit in Simbabwe auf Bildung liegt.

Wir werden das eingenommene Geld für unser Partnerprojekt Shingirirai Trust verwenden. Shingirirai plant schon seit langem mit seinen Programmen für Kinder und Jugendliche in eigene Räume umzuziehen (siehe ZimRelief-Jahresbericht 2008), bei der nötigen Finanzierung werden wir der Organisation nun helfen können.

Natürlich kommen wir gerne nächstes Jahr wieder zur Schlossbergschule, um über die Verwendung der Spende ausführlich zu berichten. Wir bedanken uns recht herzlich für diese tolle Unterstützung und freuen uns auf eine weitere konstruktive und  langfristige Zusammenarbeit.

Einen Bericht in der Augsburger Allgemeinen über den Spendenlauf kann man sich hier herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.