Südafrikas Präsident Zuma zu Gast in Simbabwe

Ende August war der neue südafrikanische Präsident Jacob Zuma zu Gast in Simbabwe. Doch statt wie von Ministerpräsident Morgan Tsvangirai gefordert, endlich Klartext mit dem Despoten Mugabe zu reden, rief Zuma die Mitglieder der Übergangsregierung dazu auf, „die letzten Hürden zu überwinden, zumal der schwerste Teil der Wegstrecke bewältigt“ sei. Zudem setzte sich Zuma ausdrücklich für die Aufhebung aller Sanktionen ein, obwohl die vom Westen verhängten Strafmaßnahmen nicht gegen das Land, sondern allein gegen die Machtclique um Mugabe gerichtet sind. Die Gründe hierfür sowie auch eine Einschätzung zur angeblichen Krebserkrankung Mugabes gibt es beim Tagesspiegel: Tagesspiegel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.