EU Delegation zu Gast in Simbabwe

Vergangene Woche hat erstmals seit sieben Jahren Simbabwes umstrittener Präsident Robert Mugabe hochrangige EU-Vertreter empfangen. Der Staatschef lobte nach dem Treffen das gute Gesprächsklima. Gleichzeitig kritisierte er die bestehenden Sanktionen der EU gegen sein Land. Der Leiter der europäischen Delegation, EU-Entwicklungskommissar Karel De Gucht, sprach von Fortschritten. Es gebe aber noch «bestimmte ausstehende Probleme, und wir haben diese mit dem Präsidenten in einer sehr offenen Atmosphäre diskutiert». Eine Aufhebung der Reformen machte die EU aber von weiteren Reformen ab. Den ganzen Artikel gibt es unter fogendem Link: NZZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.