Bildungssystem in Simbabwe weiterhin desolat

Die weiterhin andauernde politische und wirtschaftliche Krise in Simbabwe hat dazu geführt, dass das Land in Sachen Bildung erheblich zurückgefallen ist. Besorgniserregend ist vor allem die hohe Zahl der Schulabbrecher. So fallen jährlich 196.000 Kinder aus dem Grundschulsystem heraus. Setzt sich der Trend weiter fort, wird nur die Hälfte der knapp 2,5 Millionen Grundschüler eine weiterführende Bildungseinrichtung besuchen. Ausführlichere Informationen unter folgendem Link: afrika.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.