Interview über den Boykott der Regierung durch Tsvangirai

Nach nicht einmal einem Jahr der Einheitsregierung zwischen dem Movement for Democratic Change (MDC) von Ministerpräsident Morgan Tsvangirai und der Zimbabwe African National Union – Patriotic Front (ZANU-PF) des Präsidenten Robert Mugabe, hängt der politische Frieden in Simbabwe erneut am seidenen Faden. Ein interessantes Interview über die Lage im Land sowie die Aussichten Simbabwes für die Zukunft im österreichischen Standard. Interviewpartner ist der Afrikaexperte Stefan Mair von der Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).

Das Interview gibt es unter folgendem Link: Standard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.