Über 300 Besucher bei „Acoustiv Living Room“ – Fotos online

Trotz des durchwachsenen Wetters wurde unser Benefizkonzert „Acoustic Living Room“ am vergangenen Samstag ein voller Erfolg. Über 300 Besucher kamen insgesamt ab dem frühen Nachmittag, um die 5 Musikgruppen zu sehen. Zu Beginn sorgten die lokalen Gruppen Desert Roses sowie die Jazz Combo um Florian Kohlscheen für Stimmung. Danach füllte die Münchner Formation „ROAR“ mit ihrem Funk Rock bereits die Tanzfläche. Später am Abend hielt es dann bei Frances sowie den Dinosaur Truckers niemanden mehr auf den Plätzen. Ausgelassen wurde bis kurz nach Mitternacht gefeiert, bevor dann DJ Maschko noch auf der Aftershow Party den Gästen musikalisch einheizte.

Der besondere Clou der Party: Das gesamte Gartenareal wurde kurzerhand zu einem Wohnzimmer umfunktioniert. Mit alten Sofas, Couchtischen und Stehlampen entstand eine Atmosphäre wie in Omas Stube aus den 70er Jahren. Und so machten es sich die Besucher in den Sofas und Hängesesseln gemütlich oder schwangen auf der aus einem alten Orientteppich bestehenden Tanzfläche die Hüften.

Aufgrund der schlechten Wetterprognosen hatten wir uns entschlossen, ein Zelt aufzustellen. Dieses wurde innen dann so liebevoll dekoriert, dass man sich wirklich wie in einem Wohnzimmer fühlen konnte.

Insgesamt kamen durch das Konzert über 2.000 Euro für unsere Partnerprojekte in Simbabwe zusammen. Denn die Musikgruppen verlangten allesamt keine Gage und der Eintritt wurde gespendet.

Vielen Dank nochmal an alle Gäste, freiwilligen Helfer, Sponsoren, die Musiker sowie das Team vom Café am Fünfknopfturm. Wir freuen uns schon auf das nächste mal!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.