Fastenaktion 2014: Kaufbeurer Marienschulen spenden für ZimRelief

Im April diesen Jahres fand wieder die FASTENAKTION der Kaufbeurer Marienschulen statt, Höhepunkt war ein großer Aktionstag bei dem die Schülerinnen selbst hergestellte Waren und Vorführungen präsentierten. Die große Fastenaktion steht für die Absicht, die Not in der Welt nicht tatenlos hinzunehmen, sondern durch gemeinsames Handeln Menschen zu helfen, die auf unsere Unterstützung angewiesen sind. Alle zwei Jahre wird die Aktion organisiert, um so an möglichst viel Geld für Projekte sowohl in der ganzen Welt, als auch in der Region zu kommen. Die Fastenaktion ist eine der größten im schulischen Rahmen organisierten Wohltätigkeitsveranstaltungen in der Region. Daran beteiligt sind unter anderem ca 110 Lehrkräfte, 1600 Schülerinnen und rund 50 Schwestern des Crescentiaklosters.

 

Zahlreiche Organisationen werden mit den Erlösen der Fastenaktion unterstützt. 2014 kamen insgesamt über 30.000 Euro zusammen. Wir freuen uns sehr, dass auch ZimRelief zum Kreis der geförderten Projekte gehört. Insgesamt konnten für unsere Partnerprojekte  3.750 Euro gesammelt werden. Dies freut uns umso mehr, da der Schwerpunkt unserer Arbeit in Simbabwe in erster Linie in der Unterstützung von Bildungsprogrammen für benachteiligte Kinder und Jugendlichen liegt.

Es ist wirklich sehr beeindruckend, wie so engagierte Lehrer und Schüler ZimRelief dabei helfen, unsere Ausbildungszentren vor Ort zu unterstützen. Bereits vor 4 Jahren haben wir von den Marienschulen eine Spende erhalten und wir sind sehr glücklich so einen dauerhaften partner an unserer Seite zu haben. Wir bedanken uns recht herzlich für diese tolle Unterstützung und freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit den Lehrern und Schülern der Marienschulen Kaufbeuren. Selbstverständlich werden wir der Schule auch weiterhin über unsere Arbeit Bericht erstatten.

Bericht der Allgäuer Zeitung zur Fastenaktion 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.